Padlet und Gebetsbuch

Padlet snip<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-gossau-flawil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>482</div><div class='bid' style='display:none;'>7906</div><div class='usr' style='display:none;'>234</div>
Gebetsanliegen nennen und Gebete schreiben in der Kirche und online
In Zeiten wie diesen ist es wertvoll, unsere Anliegen zu teilen und Gebete schriftlich zu formulieren. Dazu haben wir auf der Homepage der Evangelischen Reformierten Kirchgemeinde Degersheim ein sogenanntes «Padlet» eingerichtet.
Beten ist Dienst am Nächsten. Beten verbindet. Im Gebet kommunizieren wir vor Gott, was uns belastet oder freut. Sie sind eingeladen sich mitzuteilen, mitzubeten und auch Hoffnung weiterzugeben.

«Besuchen sie doch einmal unsere Gebets-Pinnwand. Und wenn sie mögen, hinterlassen sie dort selbst ein Gebet:
https://www.ref-degersheim.ch/gebet
Ausserdem liegt in der Kirche ein Gebetbuch auf, in das Sie gerne Gebete, Gedichte und Gedanken hineinschreiben können.

Daniel Schwertfeger,
Ein Auszug aus dem Padlet:
NICHT ALLES IST ABGESAGT

Der Frühling ist nicht abgesagt.
Die Sonne ist nicht abgesagt.
Liebe ist nicht abgesagt.
Lächeln ist nicht abgesagt.
Lesen ist nicht abgesagt.
Beten ist nicht abgesagt.
Singen ist nicht abgesagt.
Briefe sind nicht abgesagt.
Gespräche sind nicht abgesagt.
Träumen ist nicht abgesagt.
Zukunft ist nicht abgesagt.
Hoffnung ist nicht abgesagt.
Verfasser unbekannt