Moni Ruprecht kündigt ihr Anstellungsverhältnis

Völlig überraschend kündigt Moni Ruprecht ihre Anstellung per Ende September 2021 um eine neue Herausforderung in einem anderen Arbeitsbereich im Dorf anzutreten.
Urs Meier-Zwingli,
Unsere Mitarbeiterin in der Kinder- und Familienarbeit hat völlig überraschend ihre Anstellung per Ende September gekündigt. Moni Ruprecht wird eine neue Herausforderung in einem anderen Arbeitsbereich im Dorf antreten. Wir bedauern ihren Entscheid sehr, hat sie doch in den letzten Jahren enorme Vernetzungs- und Aufbauarbeit in der Kinder- und Familienarbeit geleistet. Sie hat ihre Aufgaben mit einem grossen Engagement und umsichtiger Verantwortung wahrgenommen. In den verschiedenen Tätigkeitsfeldern betreute sie unterschiedliche Freiwilligengruppen mit denen sie grössere und kleinere Projekte realisierte. Ein grosses Projekt war jeweils die Aufführung eines Weihnachtsmusicals, bei welchem sich immer viele Kinder und Jugendliche beteiligten.
Moni Ruprecht war seit 1. August 2014 bei uns zu 30% angestellt. Die Kirchenvorsteherschaft dankt Moni bereits an dieser Stelle für ihr treue, unermüdliche und motivierte Mitarbeit ganz herzlich. In den kommenden Wochen wird sich die Kivo mit der Nachfolgelösung beschäftigen.