Nachfolgeregelung des Bereichs Kinder- und Familienarbeit

20200919_144720_SM-G960F (Foto: Manhart)
Mit viel Herzblut und grossem Engagement belebte Moni Ruprecht während den vergangenen sieben Jahren unsere Kirchgemeinde. Mit ihrem Feuer für den Glauben an Jesus Christus, ihrer Liebe zur Musik und den vielen tollen Ideen, konnte sie bestehende Projekte wiederbeleben und neue ins Leben rufen.
Patricia Werder,
Unzählige Kinderaugen hat sie zum Strahlen gebracht, sei es während Kinderanlässen, dem weitaus bekannten und äusserst erfolgreichen Musical oder letztlich durch Onlineschaltungen während der Corona-zeit. Ihre Kreativität, ihr Wille das Beste aus jeder Situation herauszuholen und ihre Ideen auch in die Tat umzusetzen, zeichneten Moni’s Arbeit bei uns aus.

Doch nun ist es an der Zeit für etwas Neues, nicht nur für Moni, auch für die Kirchgemeinde. Moni hat weit mehr als ihre prozentuale Anstellung geleistet. Eine nahtlose Weiterführung ist daher, in den zur Verfügung stehenden Stellenprozenten, nicht möglich. Daniel Schwertfeger, momentan noch in unserer Jugendarbeit tätig, kennt die Kirchgemeinde durch seine bisherige Tätigkeit sehr gut. Daniel wird einen Teil von Moni’s Aufgaben übernehmen, ein Schwerpunkt wird sicherlich die Lancierung von Spielplatzprojekten sein. Seine Hauptaufgabe wird aber sein, die freiwilligen Mitarbeitenden optimal zu koordinieren und ihnen unterstützend zur Seite zu stehen.

Die Kirchenvorsteherschaft ist überzeugt, dass Daniel alles mitbringt was es braucht für diese Position. Seine einfühlsame und äusserst wertschätzende Art Menschen gegenüber, zeichnet ihn besonders für diese Arbeit aus. Die Kivo ist sich sicher, mit den neu gesetzten Schwerpunkten eine optimale Lösung für die Kirchgemeinde gefunden zu haben und blickt voller Zuversicht in die Zukunft.