Weitere Segnungen

Der Segen steht an der Schwelle zwischen dem bisherigen, alten, bekannten Weg und der neuen unbekannten, vielleicht sehr schönen, vielleicht aber auch riskanten Strecke. Das zeigt eindrücklich auch Abraham:

„Der Herr sprach zu Abram: Zieh weg aus deinem Land in das Land, das ich dir zeigen werde. Ich werde dich zu einem großen Volk machen, dich segnen ..." Genesis 12,1f
In jeder Lebensgeschichte gibt es diese Schwellen: Geburt oder Tod, Neubeginn durch familiäre oder berufliche Veränderungen, Trennungen – das alles lässt Menschen auch erfahren, dass ein guter Verlauf des Wegs nicht selbstverständlich ist. So vielfältig wie die Schwellen im Lebenslauf sind auch die Segensformen, zum Beispiel:

  • als Segensfeier für Kinder oder Jugendliche z.B. am Schulanfang oder beim Austritt aus der Schule (Konfirmation)
  • als Segnung von kranken Menschen – Kindern oder Erwachsenen
  • als Segnung von Eheleuten, die ein Hochzeitsjubiläum feiern

Auf der Schwelle wird allen Mitfeiernden ein biblisches Wort mit auf den Weg gegeben, die Fürbitten treten für die Menschen ein, im Segenswort wird Gottes Mit-Sein zugesprochen, in der Handauflegung ist der Segen leibhaftig erfahrbar.

Befinden Sie sich an einer Schwelle des Lebens und wünschen Sie einen Segen so wenden Sie sich an den Pfarrer der Kirchgemeinde.

Kontakt

Wünschen Sie mehr Informationen? Gerne steht Ihnen unsere Pfarrperson zur Verfügung:
Jakob Bösch
Pfarrer
Jakob Bösch
Steineggstrasse 12
9113 Degersheim

071 370 03 30
079 723 96 10